Gut planenVorbereitung auf eine Schwangerschaft

Die Vorfreude auf das eigene Baby ist gross und Ihr Leben wird sich positiv verändern. Damit Sie auf die Schwangerschaft vorbereitet sind, müssen Sie einiges bedenken.

Vorbereitung auf eine Schwangerschaft

Sehr viele Paare wünschen sich irgendwann in ihrem gemeinsamen Leben ein Kind. Ein Baby als Krönung der Liebe ist für die Mehrheit der Menschen eine romantische Vorstellung und ein Lebenstraum. Gerade, wenn es für ein Paar das erste Baby ist, ist auch die Zeit des Kinderwunsches eine Zeit der Träume, die zwei Menschen noch enger zusammenschweissen kann.

Doch auf ein Baby zu hoffen, bedeutet mehr als einfach ungeschützten Verkehr zu haben. Vielmehr sollten die Partner sich auch damit auseinandersetzen, wie sie sich ihr zukünftiges Leben als vielleicht baldige Eltern vorstellen. Gerade beim ersten Kind werden die Veränderungen nach der Geburt immens sein. Der Alltag richtet sich gerade in den ersten Monaten nur nach dem kleinen Menschen.

So bereiten Sie sich richtig auf eine Schwangerschaft vor.
Vorbereitung auf Schwangerschaft: Folsäure einnehmen. (Bild: fizkes/iStock, Thinkstock)

Die erste Schwangerschaft planen

Das bedeutet auch, dass viele Alltagsthemen neu strukturiert werden müssen. Welche Aufgaben kann zukünftig wer im Haushalt übernehmen? Auch über das Finanzielle sollte offen gesprochen werden. Meist sind es die Mütter, die erst einmal zuhause bleiben.

Es ist sinnvoll, hier seine Rechte zu kennen und gemeinsam mit dem Partner zu überlegen, wie man sich als Familie mit Kind beruflich positioniere möchte. Über die Rechte der werdenden Mütter informieren die Schweizer Behörden online.

Vorbereitung der Schwangerschaft in gesundheitlicher Hinsicht

Der Kinderwunsch ist eine gute Gelegenheit, einen gesünderen Lebensstil zu entwickeln. Rauchen mindert beispielsweise die Chancen auf eine Schwangerschaft und birgt auch darüber hinaus zahlreiche Risiken. Auch zu viel Alkohol sollte gemieden werden. Frauen mit Kinderwunsch sind gut beraten, ihren Arzt auf die Vollständigkeit ihres Impfschutzes hin anzusprechen. Manche Impfungen sind vor einer Schwangerschaft sehr wichtig, andere erst einmal nicht möglich.

Lesen Sie dazu auch: Schwanger werden mit der richtigen Ernährung.

Folsäure vor der Schwangerschaft einnehmen

Frauen können auch schon in der Vorbereitung der Schwangerschaft viel für das künftige Leben tun. Eine Schwangerschaft planen bedeutet auch, sich über den Nutzen von Folsäure zu informieren. Folsäure kann beispielsweise helfen, den so genannten offenen Rücken zu vermeiden. So trägt die Folsäure dazu bei, dass sich das Neuralrohr in der entsprechenden Entwicklungsphase im Bauchraum der Mutter schliesst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Schwangerschaft sollte in gesundheitlicher, aber auch in seelischer Hinsicht am besten gut geplant sein.
  • Neben dem Verzicht auf Nikotin und Alkohol sollte beim Wunsch nach einem Baby zeitnah mit der Einnahme von Folsäure begonnen werden.

Es ist sinnvoll, mit Folsäure vor der Schwangerschaft zu starten. «Jede Frau mit Kinderwunsch sollte drei Monate vor der Schwangerschaft mit der Folsäure-Prophylaxe beginnen», informiert die Stiftung Folsäure auf ihrer Website. Es gibt hierzu verschiedene Präparate zum Einnehmen. Diese sind teils auch mit anderen Nährstoffen angereichert. Der Frauenarzt kann ausführlich zu diesem Thema beraten.

Publiziert von der Redaktion, Titelbild: iStock, Thinkstock

Presenting Partner

  • HiPP