5 Tipps für den Still-BH-Kauf Still-BHs: Das sind die Testsieger

Still-BHs müssen im Alltag einiges mitmachen und sollten frei von Schadstoffen sein. Doch das ist nicht selbstverständlich. Öko-Test hat Still-BHs getestet. Mit überraschenden Ergebnis.

Still-BHs
Die Auswahl an Still-BHs ist riesig, aber nur die wenigsten sind für das Stillen geeignet. © iStock / Getty Images Plus

Das ungeduldige Baby auf einem Arm balancieren, mit der anderen Hand das T-Shirt zur Seite schieben und den Still-BH öffnen: Beim Stillen müssen die Handgriffe sitzen. Umso wichtiger, dass der Still-BH praktisch zu handhaben ist. Doch das ist lange nicht alles, was ein guter BH leisten muss.

Seine Hauptaufgaben sind klar: die schweren milchgefüllten Brüste gut zu stützen, langfristig Streifen zu vermeiden und dem hungrigen Baby schnell den Weg zur Milch frei zu machen, in jeder Stillposition.

Doch auch beim Sitz muss der Still-BH einige Anforderungen erfüllen: Ein gutsitzender BH darf nicht drücken, weil sonst ein Milchstau entstehen könnte. Gleichzeitig darf er aber auch nicht zu weit sein, aber dennoch Platz für Stilleinlagen oder Stillhütchen bieten.

Tipps für den Kauf von Still-BHs

1. Welches Modell

Ob bügelfrei, mit Bügeln oder sogar Still-BH Pushup: die frischgebackene Mutter muss selbst herausfinden, welcher BH für sie am bequemsten ist. Stillberaterinnen empfehlen zu Beginn meist eine bügelfreie Variante, weil die Brust sich noch stark verändert. Online-Shopping ist für den Still-BH nicht die beste Option, das passende Modell findet sich nur durch eine Anprobe und am besten mit einer fachkundigen Beratung.

2. Warum die Anprobe wichtig ist

Bei der Anprobe werden nicht nur Passform und Körbchengrösse genau angeschaut. Auch der richtige Sitz am Rücken ist wichtig, weil es sonst zu Rückenproblemen kommen kann.

3. Wann den Still-BH kaufen

Nicht zu früh. Die Brust wächst bereits in der Schwangerschaft und legt kurz vor der Geburt nochmal an Grösse zu. Aber erst nach der Geburt und dem Milcheinschuss kann die finale Grösse gemessen werden. Ein Einkauf vor der Geburt, macht daher keinen Sinn. Vielmehr ist es besser, erst mit dem Baby einkaufen zu gehen.

4. Welches Cup wählen

Welches Cup geeignet ist, zeigt sich erst nach dem Milcheinschuss nach der Geburt. Das Cup sollte noch genug Platz für Stilleinlagen oder Milchhütchen lassen. Aber auch während der Stillzeit, kann sich die Körbchengrösse verändern.

5. Muss ein Still-BH überhaupt sein?

Nein, natürlich nicht. Wer sich ohne Still-BH wohler fühlt, kann natürlich auch ganz auf ihn verzichten. Andere Frauen können hingegen gar nicht auf ihn verzichten und tragen ihn sogar nachts, das ist ganz unterschiedlich.

Was die Qualität von einem Still-BH ausmacht

1. Keine Schadstoffe im Stoff

Rückstände oder auch nur Spuren haben in Still-BHs nichts zu suchen, um die empfindliche Babyhaut und die Mutter zu schützen.

Anilin: Im Test konnte Öko-Test den Farbstoffbaustein aus der Gruppe der aromatischen Amine, der als krebsverdächtig gilt, in mehreren Still-BHs nachweisen. Darunter in den Modellen Noppies Seamless Nursing bra, Boob Fast Food Bra und Bravado Signature Still-BH Confetti.

Weissmacher: Die optischen Aufheller sind weit verbreitet, auch in Still-BHs. In allen weissen getesteten BHs waren sie laut Öko-Test nachweisbar. Auch in andersfarbigen BHs steckten sie, allerdings meist in den Etiketten. Diese deshalb am besten mit der Schere entfernen, damit sie über den Schweiss nicht auf die Haut gelangen.

Halogenorganische Verbindungen: In sieben von 13 BHs wurde diese Verunreinigung nachgewiesen. Auch im Hess Natur Still-BH. Allerdings erlaubt auch die GOTS-Zertifizierung für Naturtextilien eine gewisse Menge dieser Stoffe.

2. Robust in der Waschmaschine

Unpraktisch sind Still-BHs, die mit Handwäsche zu reinigen sind. Der Waschmaschine sollten die BHs standhalten, weil sie häufig gewaschen werden, nämlich jedes Mal, wenn etwas Milch ausgelaufen ist.

Einlaufen: Sehr wichtig bei dem BH ist ein guter Sitz und genug Platz für die Brust, um Milchstaus oder im schlimmsten Fall Brustentzündungen zu vermeiden. Einlaufen ist deshalb ein No-Go. Zwei BHs gingen trotzdem ein: Engel Still-BH und Hess Natur Still-BH.

Dellen und Knötchen: Auch diese Mängel können nach mehrmaligem Waschen auftreten, zum Beispiel beim Vertbaudet Still-BH.

Keine Abfärbungen: Ein Qualitätsmangel ist es, wenn der Still-BH unter Reibung die Farbe an die Haut abgibt. Das passierte dem Mamas Babydream Still BH.

3. Leicht zu öffnen

Häufig werden die Still-BHs mit einem Kunststoffclip an den Trägern geöffnet. Der Mammae Comfort Still-BH ist über das Mittelteil zwischen den Brüsten zu öffnen. Welche Technik am besten funktioniert, muss jede Frau für sich selbst herausfinden.

4. Diskret stillen

Während manche geöffnete Still-BHs die gesamte Brust entblössen, bieten andere Modelle diskretere Lösungen, bei denen auch nur die Brustwarze selbst enthüllt werden kann. Dadurch ist es nicht mehr nötig, sich in der Öffentlichkeit abseits zu setzen oder sich umständlich mit Tüchern zu bedecken.

Die BHs mit den kleinen Öffnungen haben sogar noch einen weiteren Vorteil. Die Milchpumpe lässt sich so gut befestigen. Das freihändige Abpumpen erleichtert den Alltag und ist auch am Arbeitsplatz eine Option.

Diese zwei Testsieger sollten Sie kennen

Die zwei Testsieger von Öko-Test von den 17 getesteten Modellen halten einen Überraschungskandidaten bereit: der H&M Mama, wattierter Still-BH rosa. Ebenfalls ohne jegliche Mängel an Material oder Inhaltsstoffen ist der Mammae Comfort Still-BH, Blue Depths aus Belgien. Beide Still-BHs sind auch in der Schweiz erhältlich.

Presenting Partner

  • HiPP