Die Milch macht'sSo berechnen Sie die Trinkmenge für Ihr Baby 

Sorgen Sie sich nicht unnötig. Im Normalfall wird Ihr Baby bei Hunger auf sich aufmerksam machen. Wer sich jedoch unsicher ist, ob sein Baby genug Milch bekommt, kann anhand von Gewicht und Alter des Babys die Trinkmenge berechnen.

Die geeignete Trinkmenge für Ihr Baby 
Fakten zur Trinkmenge eines Babys.
Baby saugt kräftig an der Muttermilch. (Bild: Alena Yakusheva/iStock, Thinkstock)

Die empfohlene Trinkmenge für Ihr Baby in den ersten vier Wochen

Säuglingsmilch steckt voller Nährstoffe und Vitamine, gibt Kraft und sorgt somit für ein gesundes Wachstum Ihres Baby. Verständlich sorgt sich ein Grossteil der Eltern deshalb um die richtige Trinkmenge.

Zu Beginn gibt es nur eine sehr geringe Chance der Unterversorgung, da der Magen und somit auch der Bedarf an Milch noch sehr klein sind. So wird dein Baby bereits mit 50 bis 70 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht ausreichend versorgt sein.

Bereits in der zweiten Woche steigt der Bedarf auf etwa 400 bis 560 Milliliter pro Tag und erreicht am Ende der vierten Woche einen Wert von bis zu 650 Milliliter. Sieben bis acht Mahlzeiten sollten täglich stattfinden.

Die Trinkmenge für Ihr Baby ab dem zweiten Monat

Die Menge pro Mahlzeit steigt, gleichzeitig wird jedoch die Anzahl der Mahlzeiten reduziert. Dein Baby benötigt ab diesem Lebensmonat etwa 150 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht. Tatsächlich hängt die Ration an Milch von der Grösse und dem individuellen Stoffwechsel deines Kindes ab, sollte aber nicht über mehr als einen Liter pro Tag steigen.

Laut Schweizerischem Hebammenverband sollte zwischen dem vierten und sechsten Monat mit der Beikost gestartet und mit dieser der Hunger und Durst gestillt werden. Somit verringert sich langsam der Bedarf an Milch. Schlussendlich reichen täglich zwei bis drei Fläschchen pro Tag, die mit Beikost und etwas Wasser ergänzt werden und für genügend Nährstoffe sorgen.

Das Wichtigste in Kürze

Als Richtwerte der geeigneten Trinkmenge für Babys gelten:

  • 1. Woche: 50-70 ml/kg Körpergewicht 
  •  2.-4.Woche: 70-150 ml/kg Körpergewicht
  • Ab dem zweiten Monat: >150 ml/kg Körpergewicht inklusive Beikost ab dem fünften bzw. sechsten Monat

Anzeichen einer ausreichenden Ernährung

Dein Baby zeigt dir sein Sättigungsgefühl unter anderem mit einer zufriedenen Ausstrahlung nach der Milchzufuhr. Weitere Anzeichen sind täglich mindestens sechs nasse Windeln und ein zu Beginn eher dünner Stuhlgang.

Ausserdem wird durch eine ausreichende Zufuhr an Nahrung die Gewichtszunahme von etwa 150 bis 200 Gramm pro Woche ermöglicht.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen unterstützt die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung mit zahlreichen Merkblättern.

Publiziert von der Redaktion, Titelbild: iStock, Thinkstock

Presenting Partner

  • HiPP