Wieder fit werdenSo gelingt das Abnehmen nach der Schwangerschaft

Eine kalorienreichhaltige Nahrung in der Schwangerschaft ist wichtig. Aber wie wird man die dazugewonnen Pfunde nach der Geburt wieder los? Wie das Abnehmen nach der Schwangerschaft glückt und Sie zu einem guten Körpergefühl zurückfinden. 

So gelingt das Abnehmen nach der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist für werdende Eltern eine spannende und aufregende Zeit. Ein neuer Mensch wächst heran und die Zeit ist mit vielen Veränderungen verbunden. Gerade der Körper der werdenden Mutter verändert sich enorm. Durch die rasante Dehnung der Haut, ist der Bauch nach der Geburt nicht mehr so straff wie vorher. Unsere Tipps, wie das Abnehmen nach der Schwangerschaft funktioniert.

Die ersten Kilos purzeln von alleine

Direkt nach der Entbindung purzeln die ersten Kilos von alleine, denn das Baby sowie das Fruchtwasser und das Blut machen im Schnitt rund sechs Kilogramm aus. Durch das Stillen verliert die junge Mutter weitere Kilos.

Allerdings sind die dann noch verbleibenden Fettpölsterchen hartnäckiger und oft braucht es Geduld, bis die Kilos wieder abgebaut sind. Nehmen Sie sich Zeit, denn langsam abnehmen ist der beste Weg, um seine Wohlfühlfigur wieder zu erhalten.

Faktor Ernährung

Jeder, der abnehmen will, weiss: Auf die Ernährung kommt es an. Der Tagesablauf frischgebackener Mütter ist allerdings meist nicht mehr so strukturiert und planbar, wie ohne Kind. Der neue Erdenbürger macht seinen Eltern viel Freude, hält die Eltern aber auch immer auf Trab. Deswegen ist es besonders wichtig, bei der Ernährung darauf zu achten, gesund, ausgewogen und regelmässig zu essen.

Gesunden Mahlzeit sind das A und O. Dazu gehören Produkte mit vielen Vitaminen wie Gemüse, Früchte, Fisch und Vollkornprodukten. Und auch wenn es schwerfällt: Versuchen Sie auf fettreiche Milch- und Fleischprodukte sowie Süssigkeiten und Knabbereien zwischendurch zu verzichten. 

Lesen Sie auch: Wie Sie nach der Entbindung mit dem Baby Sport treiben können

Sport hilft beim Abnehmen nach der Schwangerschaft und sorgt für gute Laune

Wer langfristig fit und gesund sein will, sollte regelmässig Sport treiben. Für junge Mamis ist dies natürlich nicht ganz so einfach, lässt sich aber dennoch einrichten. 
Lange flotte Spaziergänge sind zum Beispiel auch mit dem Kinderwagen möglich.

Ausserdem gibt es Yoga oder andere Sportangebote speziell für Mütter. Dabei werden die Kinder entweder direkt miteinbezogen oder es gibt eine separate Betreuung für die Kleinen, während die Mütter sich auspowern. 

Auch Sport zu Hause in den eigenen vier Wänden ist möglich: Eine gute Idee für Hometraining sind DVDs oder Videos aus dem Internet. Diese Programme sind zeitlich unabhängig und lassen sich bequem zu Hause machen, wenn das Kind zum Beispiel schläft. Ideal ist es, wenn der Partner sich Zeit für die Kinderbetreuung nimmt und die Mutter so ein freies Zeitfenster zum Joggen oder fürs Fitnessstudio findet. Besonders wichtig ist es nach der Schwangerschaft Übungen zur Rückbildung zu machen und den Beckenboden zu trainieren.

Ganz wichtig: Entspannt bleiben

Die Zeit mit einem kleinen Baby ist einerseits wunderschön, aber auf der anderen Seite auch anstrengend und kräftezehrend. Und es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Stress das Abnehmen hemmt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich immer wieder bewusst entspannen und kurze Zeitfenster für sich nehmen. Dabei können kurze Meditationen oder Yogaübungen helfen, um sich eine Pause im Alltag zu schaffen.

Publiziert von der Redaktion, Titelbild: LightFieldStudios/iStock, Getty Images Plus

Presenting Partner

  • HiPP