Derzeit spüren Sie die Übungswehen Die 29. Schwangerschaftswoche

Sie befinden sich nun im achten Schwangerschaftsmonat. Ihr Baby wächst ab sofort sehr schnell. Das fordert auch Sie und Ihren Körper. Achten Sie daher auf eine nährstoffreiche Ernährung.

So entwickelt sich Ihr Baby

Ihr Baby wiegt am Ende der 29. Schwangerschaftswoche rund 1.250 Gramm und ist vom Scheitel bis zur Ferse etwa 39 Zentimeter gross. Langsam wird es eng. Der Körper des Babys hat nun die richtigen Proportionen. Der Kopf erscheint also nicht mehr übergross. 

Die 29. Schwangerschaftswoche

Das Gehirn des Kindes wächst nun so stark, dass es die Schädelknochen förmlich nach aussen drückt. Da sich immer mehr Nervenzellen im Gehirn bilden und verbinden, verbessern sich die Funktionen des Gehirns. Atmung und Körpertemperatur werden beispielsweise bereits vom Gehirn gesteuert. 

Grösse und Gewicht Ihres Babys

39 cm
1250 g

Die Sinne des Babys haben sich in der Zwischenzeit so stark sensibilisiert, dass es schon einen Unterschied zwischen Sonnenlicht und künstlichem Licht unterscheiden kann. Um das Immunsystem des Kindes zu stärken, liefert ihm die Plazenta zahlreiche Abwehrstoffe zum Schutz vor Infekten.


Ihr Körper in der 29. Schwangerschaftswoche

Ihre Gebärmutter trainiert mittels Übungswehen für die Geburt. Sie wird dabei stärker durchblutet und auf die Senkwehen vorbereitet. Im Unterschied zu den richtigen Geburtswehen bleibt der Muttermund aber noch verschlossen. 

Sie betreiben gerne Sport? Achten Sie darauf, dass Sie ab sofort etwas kürzer treten. Zu grosse Anstrengung wäre kontraproduktiv. Begnügen Sie sich lieber mit langen Spaziergängen oder lockerem Schwimmen. Leider sind Pilzinfektionen in der Schwangerschaft sehr häufig. Wer hier generell sehr anfällig ist, sollte den Besuch im Schwimmbad vielleicht doch lassen. Derartige Infektionen erhöhen das Risiko einer Frühgeburt. 

Das Wichtigste in Kürze

  • Kopf und Körper des Babys in den richtigen Proportionen.
  • Rasches Wachstum des Gehirns.
  • Übungswehen beginnen (Muttermund ist geschlossen).
  • Anstrengungen meiden.
  • Frühchen der 29. Woche überleben in über 90 Prozent.

Die Überlebenschance eines Frühchens wird in der 29. Schwangerschaftswoche zwar mit über 90 Prozent angegeben, in Ihrem Bauch ist das Baby aber am allerbesten aufgehoben.

Sie müssen sich nun auch immer mehr mit der Geburt selbst auseinandersetzen. Dies beinhaltet auch die Art und Weise der Geburt oder Ihre Einstellung zu Schmerzmitteln. Hebammen und Ärzte der verschiedenen Kliniken bieten immer wieder Informationsveranstaltungen an. Dabei werden der Kreissaal bzw. die Geburtenzimmer vorgestellt und Fragen der Eltern beantwortet.

Publiziert von der Redaktion

Im Forum diskutieren