AufgewecktTipps gegen Müdigkeit in der Schwangerschaft

7 Uhr am Abend und sie sind einfach nur erschöpft? Vor allem in den ersten Monaten der Schwangerschaft ist Müdigkeit eine ganz normale, wenn auch unangenehme Begleiterscheinung in der Schwangerschaft. Da hilft es vor allem der Müdigkeit nachzugeben und sich wann immer möglich auszuruhen. Weitere Tipps gegen Müdigkeit in der Schwangerschaft.

Müdigkeit in der Frühschwangerschaft – Gründe und Tipps

Im ersten Trimester der Schwangerschaft stellt sich Ihr Körper auf die neue Situation ein. So wird zum Beispiel in dieser Zeit die Plazenta gebildet und auch der Stoffwechsel verändert sich. Für Ihren Körper ist all das eine zusätzliche Belastung zur eigentlichen Versorgung des Babys. Zudem machen Schwangere eine starke Hormonveränderung durch. Besonders in den ersten drei Monaten führt das Hormon Progesteron zu Müdigkeit, weil es eine beruhigende Wirkung hat.

Tipps bei Müdigkeit in der Frühschwangerschaft.
Um Müdigkeit vorzubeugen sollten Sie genügend trinken. (Bild: Tamara Dragovic/iStock, Thinkstock)

Was hilft gegen Müdigkeit in der Schwangerschaft?

Gegen die Müdigkeit in der Frühschwangerschaft (erstes Trimester) gibt es leider noch kein Allheilmittel. Dennoch gibt es ein paar Tricks, die Ihnen helfen können, mit den müden Phasen besser zurechtzukommen. Ruhen Sie sich aus, so oft es geht, ihr Körper braucht die Ruhe zum Verarbeiten der neuen Situation. Ausserdem sollten Sie viel Wasser trinken. Ihr Körper ist nun doppelt belastet, da sind eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit vielen frischen Lebensmitteln und genügend Flüssigkeit besonders wichtig.

Das Wichtigste in Kürze

  • Müdigkeit in der Frühschwangerschaft ist ganz normal.
  • Dagegen hilft, sich gesund zu ernähren, viel zu trinken, Bewegung an der frischen Luft und Ruhe.
  • Im zweiten Trimester fühlen sich die meisten Schwangeren wieder voller Energie.

Viele Schwangere werden zusätzlich zur Müdigkeit in der Frühschwangerschaft von Übelkeit geplagt – versuchen Sie trotzdem regelmässig, kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, Ihr Körper braucht die Kraft. Auch Spaziergänge oder leichter Sport helfen gegen die Müdigkeit. Eine schöne Wanderung an frischer Luft kann manchmal Wunder wirken. Bezüglich Sport in der Schwangerschaft rät Ihnen der Schweizerische Hebammenverband: «Hören Sie auf Ihren Körper und wählen Sie Sportarten, die Ihnen vertraut sind.»

Wann ist die Energie wieder da?

Im zweiten Trimester der Schwangerschaft fühlen sich viele Frauen oft wieder voller Energie. Der Körper hat sich auf die neue Situation eingestellt und lässt Sie noch einmal richtig aktiv werden. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt immer noch mit extremer Müdigkeit zu kämpfen haben, kann auch ein Eisenmangel der Grund sein. Ihr Eisenbedarf ist in der Schwangerschaft erhöht. Ihr Frauenarzt berät Sie dazu sicher gerne.

Lesen Sie auch: 12 Tipps bei Schlafstörung in der Schwangerschaft.

Meist kehrt die Müdigkeit im letzten Drittel der Schwangerschaft zurück. Viele Schwangere schlafen dann schlechter. Zudem sind Sie aufgrund des Mehrgewichts schneller erschöpft.

Publiziert von der Redaktion, Titelbild: iStock, Thinkstock

Presenting Partner

  • HiPP