Sag mal «Cheese»Wenn Babys erste Zähnchen kommen

Wenn Ihr Baby besonders viel speichelt oder öfter als sonst weint, dann ist das wahrscheinlich ein Zeichen, dass es zahnt. Was Sie beim ersten Zahn des Babys tun sollten und wie Sie das Zähneputzen richtig anwenden.

Die ersten Zähnchen des Babys putzen

Mundhygiene bereits bevor der erste Zahn beim Baby durchbricht und die anschliessend richtige Pflege sind sehr wichtig. Das regelmässige und richtige Zähneputzen ist eine entscheidende Massnahme zur Vorbeugung gegen Karies.

Wie Sie Ihrem Baby das Zähneputzen beibringen.
Baby lernt das Zähneputzen kennen. (Bild: MiMaLeFi/iStock, Thinkstock)

Vorbereitung auf den ersten Zahn

Das Zahnen ist für Ihr Baby ein sehr schmerzhafter Prozess. Spezielle Zahnputzfingerhüte aus Gummi können zur Massage verwendet werden, um das empfindlichen Zahnfleisch zu beruhigen. Parodontose-Bakterien können sich auch in diesem Stadium bereits auf das Baby übertragen und Karies verursachen. Deshalb sollten keine Gegenstände, welche das Baby in den Mund nimmt, mit dem eigenen Speichel in Berührung kommen.

Mit dem Zähneputzen beginnt man ab dem ersten Milchzahn. Wenn er bereits ein kleines Stück durchgebrochen ist, dann kann es losgehen.

Lesen Sie auch: Babys erster Zahn.

Richtig putzen - aber wie und wie oft?

Am Anfang genügt es, den Zahn oder die Zähne nur einmal pro Tag zu reinigen. Spätestens aber ab dem zweiten Lebensjahr, oder wenn fast alle Milchzähne vorhanden sind, sollte man zweimal täglich zur Zahnbürste greifen. Bei den ganz Kleinen kann man erst mit einem Wattestäbchen und Kinderzahnpasta beginnen. Es ist auch möglich den Nuggi für diesen Zweck zu verwenden.

Der Handel bietet bereits sehr weiche Baby-Zahnbürsten ab dem ersten Zahn an. Dazugehörig gibt es auch spezielle Zahnpasten für Kinder, die unbedenklich sind, wenn das Baby sie schluckt. Elektrische Zahnbürsten können erst ab ca. 3-4 Jahren verwendet werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ob Zahnputzfingerhut oder Babyzahnbürste – Zahnpflege ist wichtig und kann spielerisch sogar Spass machen.
  • Fangen Sie so früh wie möglich damit an. 

An die Zahnbürste gewöhnen

Am besten beginnen Sie damit, Ihrem Baby die Zahnbürste zum Spielen in die Hand zu geben. Der Säugling wird diese nach einiger Zeit von ganz allein in den Mund nehmen und daran saugen.

Lassen Sie Ihr Baby dabei zusehen, wie Sie sich selbst die Zähne putzen. Sie können sich auch gerne dabei von ihm helfen lassen. Spielerisch können Sie so das Interesse für die Zahnbürste wecken, welche für Ihr Baby ein bislang unbekannter Gegenstand war. Mit ein bisschen Übung und Geduld wird es dann auch selbstständig die Zahnbürste zum Mund führen und versuchen Sie nachzuahmen.

Publiziert von der Redaktion, Titelbild: iStock, Thinkstock, Quelle: Zahnarztpraxis Gerolfingen

Presenting Partner

  • HiPP